Aufsatz eines Förderprogramms zur Anschaffung von Lastenrädern bzw. -anhängern

11.06.2021, 23:56 Uhr

 Im Mai haben wir einen Antrag zum Aufsatz eines neuen Förderprogramms für Dattelns Bürger eingereicht. Es geht um die Schaffung von Anreizen zum Kauf von Fahrrädern und Fahrradanhängern als Alternative zum Auto.

Für einen Großteil der kurzen Wege im Stadtverkehr – dazu zählen bspw. Einkäufe, Fahrten zur Schule oder Kindertagesstätte – wird derzeit häufig das Auto genutzt.
„Als Alternative könnte das Fahrrad eine größere Rolle spielen, genauer Lastenfahrräder oder -anhänger“, findet André Tost, der den Auftrag eingereicht hat. 

 

Eine gute Umsetzung ist in unserer Kreisstadt Recklinghausen gelungen. Das Beispiel wurde daher bewusst im Antrag aufgeführt.

 

„Wir hoffen nun, dass die Verwaltung und unsere politischen Begleiter ebenfalls das Potenzial des Förderprogramms sehen. Gleichzeitig sind wir uns bewusst, dass für einen nachhaltigen und konsequenten Umstieg auch die Infrastruktur gegeben sein muss. Hierbei setzen wir auf die Einstellung des Radfahrbeauftragten“ schließt Tost ab.