Ausflug nach Remagen und zur Straußenfarm „Gemarkenhof“

15. Juli 2018

Am Dienstag, 10. Juli 2018 begaben sich 44 Mitglieder und Freunde der Senioren-Union auf einen sehr interessanten Ausflug. Das erste Ziel war die schönste und größte Straußenfarm „Gemarkenhof“ in der Nähe von Remagen.

Hier leben ca. 500 Tiere auf einer Fläche von etwa 200.000 qm auf immergrünen Weiden, artgerecht auf großen Ausläufen. Das Gelände ist viel zu groß, um es per pedes zu erkunden.Mit einer Bimmelbahn fuhren wir mit einem Führer durch das Gebiet. Immer wieder konnten wir aussteigen und unser Führer Ralf Schumacher erzählte viele interessante Dinge über die Strauße.

Unser erstes Ziel waren die ausgewachsenen Strauße ( sog. Zuchttrios), die sich die Arbeit des Eierlegens teilen.

Nach einer Zeit konnten wir die Halbstarken beim Auslauf beobachten. Wir stiegen aus und erfuhren wieder viel Neues. Dann führte uns unser Weg weiter zum Kindergarten für Straußenküken. Aus jeder Ecke hörte man dann – „Oh, wie niedlich“.

Zum Schluss durften wir noch das Herzstück einer jeden Straußenfarm besuchen, den Brutraum. Tuchfühlung war erlaubt und kein Problem, ein frisch geschlüpftes Straußenküken zu streicheln.

Danach fuhren wir in die Stadt Remagen, wo uns im Brauhaus an der Rheinpromenade ein Mittagessen erwartete. Danach hatten wir genügend Zeit, uns Remagen anzusehen. Einige haben die Apollinariskirche besichtigt, andere begaben sich auf Geschichtsspuren (Römermuseum oder auch die Reste der Brücke von Remagen), andere bummelten durch die Stadt und haben an der Rheinpromenade Kaffee und Kuchen genossen.

Es war ein Tag voller schöner neuer Eindrücke.

Ausflug nach Remagen und zur Straußenfarm